Insolvenz von Thomas Cook – auch Neckermann, Öger Tours und Bucher Reisen sind betroffen

Zwei Tage konnte nach dem Abschied des britischen Reiseunternehmens Thomas Cook hat am heutigen Mittwochmorgen auch die deutsche Tochter Insolvenz angemeldet.

thomas-aero

Betroffen sind die deutsche Muttergesellschaft Thomas Cook GmbH sowie die Reiseveranstalter Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen. Gäste, die über einen dieser Veranstalter ihren Urlaub gebucht haben, werden wahrscheinlich nicht reisen können.

Ansprechpartner für Pauschalreisende ist im Moment die Versicherung im Reisesicherungsschein, den man bei der Buchung erhalten hat. Nach Angaben des Reiseverbandes DRV kümmere sich der Insolvenzversicherer Zurich um betroffene Kunden. Eine Versicherung werde bestimmte Kosten wie zum Beispiel gebuchte Hotels und Fluggesellschaften übernehmen. Auch sei der Insolvenzversicherer verpflichtet, die Reisenden zurückzubringen.

Nicht zu den Betroffenen zählt der Clubveranstalter Aldiana, an dem Thomas Cook eine Beteiligung von 42 Prozent hält. Man arbeite unabhängig von dem insolventen Konzern, hieß es dort.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Maria

Maria ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 18 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Hochzeits- und Eventagentur HESTIA. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 + sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.