Das Frauenkloster in Agios Athanasios

Kloster

Ganz in der Nähe von Agros, am Rand des Dorfs Agios Athanassios liegt das bezaubernde, durch die Herzlichkeit seiner Bewohnerinnen bestechende Kloster „Christus Allmächtiger Heiland“. Dieses wunderschön angelegte und gepflegte Anwesen, an dem auch der Weitwanderweg „Corfu-Trail“ vorbeiführt, ist unbedingt einen Ausflug wert. Besonders sonntags lohnt sich ein Besuch, denn die Türen sind nach der Morgenmesse für Besucher geöffnet, die herzlich empfangen werden.

Obwohl das Kloster sehr modern wirkt, hat es doch bereits eine jahrhundertelange Tradition. Die ursprüngliche Kirche existierte schon im 17. Jahrhundert. Bis Ende des 19. Jahrhunderts war das Kloster von einigen Mönchen bewohnt. Erst 1978 wurde es zu einem Nonnenkloster umgewandelt. In der Zwischenzeit nutzten die Dorfbewohner das Gebäude als Schule und betrieben eine Ölmühle darin.

Zunächst wohnten nur drei Schwestern im Frauenkloster, das seit seiner Gründung dem Bistum von Korfu angehört. Nach und nach erhöhte sich die Anzahl der Nonnen und sie begannen, das Anwesen zu erweitern. Die ursprünglichen Zellen sowie die Ölmühle wurden renoviert. Um die eigenen Bedürfnisse und die der Pilger abzudecken entstanden mit der Zeit neue Gebäude, weitere Anbauten und neue Kapellen.

Das Kloster beherbergt heute 28 Schwestern, die sich einerseits durch die Bewirtschaftung ihrer Oliven und ihrer Gärten sowie durch eine kleine Herberge für Pilgerer erhalten. Es gibt auch einen kleinen Klostershop in dem man liebevoll gestaltete Handwerkskunst und religiöse Schriften erwerben kann. Das Hauptmerk des Klosters liegt jedoch auf der Kunst der byzantinischen Ikonenmalerei. Große Teile der Kirche und der Kapellen sind von den Nonnen selbst mit Heiligenbildern verziert worden. Es handelt sich dabei um Kopien von byzantinischen Kunstwerken, die zum Teil fast einzigartig in Griechenland sind. Diese Ikonen werden in der eigenen Werkstatt angefertigt und auch verkauft.

Wer das Kloster besichtigen möchte, sollte die Ruhezeit der Schwestern zwischen 13.00 und 16.00 Uhr berücksichtigen. Auch an orthodoxen Feiertagen bleiben die Türen für Besucher geschlossen. So ist in der zweiten Hälfte der Karwoche wahrscheinlich keine Besichtigung möglich. In der Nacht der Auferstehung vor Ostersonntag wird jedoch ab 23.00 Uhr eine heilige Messe zelebriert, die jährlich von zahlreichen Einwohnern der umliegenden Dörfer besucht wird.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Maria

Maria ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 18 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Hochzeits- und Eventagentur HESTIA. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

5 Gedanken zu “Das Frauenkloster in Agios Athanasios

  1. Hallo Maria!

    Ich habe den wunderschönen Film über KORFU im WDR gesehen und freute mich über viele Tipps auch von dir, welche wir bei unserem geplanten Aufenthalt in Korfu Mitte Mai 2015 in die Tat umsetzen werden.
    Besonders gefallen hat mit der Bericht über das Frauenkloster AGIOS ATHANASIOS bei Agros und dazu hätte ich eine Frage:
    Wann kann man das Kloster Klosters besuchen, ich möchte vermeiden, vor geschlossenen Türen zu stehen, da wir doch von weiter anreisen..

    Herzlichen Dank und viele Grüße aus Österreich!

  2. Das Kloster ist in der Mittagszeit von 13 bis 16 Uhr geschlossen. An den Vormittagen kann man es normalerweise besuchen, außer an orthodoxen Feiertagen. Viele Besucher kommen sonntags morgens nach der Messe.

  3. Hallo Maria,

    wir haben gerade die Doku über Korfu gesehen und ‚Heimweh‘ bekommen.
    Viele bekannte wunderschöne Plätze habt ihr uns gezeigt. Wir beneiden Walter sehr.

    Natürlich kann eine solche Sendung nicht alles zeigen, aber die Dünen von Agios Georgios haben wir schon vermisst und von Agios Stefanos ist es nicht weit nach Afionas mit der herrlichen Doppelbucht Porto Timoni.

    Wir wünchen dir eine schöne Zeit auf Korfu und werden Radio-Korfu jetzt verfolgen.

    Alles Gute aus Melle

    Gabi und Carsten

    PS.:
    Solltest du mal in Afionas vorbeikommen, grüß Kostas im Restaurant Porto Timoni von uns.

  4. Hallo Maria!

    Ich habe das Kloster am 16. August dieses Jahr besucht. Wir wurden wirklich sehr sehr herzlich Empfangen. Mein Freund Prokopi verkündete Stolz das ich am Vorabend von Bischof Nektarios getauft wurde. Daraufhin wurde ich mit Geschenken und Glückwünschen geradezu überhäuft. Ein ganz besonderer Segen für mich. Auf jeden Fall kehre ich im kommenden Jahr dorthin zurück um auch an der Sonntagsliturgie teilnehmen zu können und dort die Kommunion zu empfangen

    Herzliche Grüße aus Warburg

    Sascha

  5. Leider hat das Kloster auf Korfu am Montag zu obwohl ich im Internet die Öffnungszeiten recherchiert habe Stande ich nach stundenlanger Fahrt vor verschlossenen Türen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− 2 = vier

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.