Der Eselhof auf Korfu sucht Freiwillige

Ehrenamtliche Mitarbeiter, auch Studenten und Auszubildende sind ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit im Eselheim und stets willkommen. Erfahrungen mit Eseln sind keine Voraussetzung, aber der Wille zu lernen und tüchtig mit anzupacken. Abhängig von jedem Einzelnen dauert es etwa eine Woche, bis man die Arbeit grundsätzlich kann. Somit wäre es auch besser bei einem ersten Einsatz für mindestens 2 Wochen mitarbeiten zu wollen.

Die Arbeit beinhaltet die Fütterung, Wasserversorgung, Reinigung der Ställe und des Geländes und andere tägliche Routinearbeiten für die Esel, Hunde und Katzen. Ist die morgendliche Arbeit erst mal getan, bleibt oft noch genug Zeit für extra Arbeiten und Bürsten/Fellpflege und Beschäftigung mit den Eseln und auch Zeit mit dem ein oder anderen Esel einen Spazierganz zu machen. Touristen und Besucher sind im Tierheim immer willkommen und sie müssen natürlich auch herumgeführt und über CDR und die Esel informiert werden. Das ist dann auch eine Aufgabe für alle Volontäre und Studenten, die bereits einen längeren Zeitraum im Tierheim arbeiten.

Studenten und Auszubildende werden dabei in Erste Hilfe-Massnahmen, aber auch in die tägliche medizinische Grundversorgung der Tiere unterwiesen. Interessierte Volontäre sind dabei selbstverständlich auch willkommen.

Donkeys großDonkeys2

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Maria ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 13 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Personaldienstleistungsagentur Gefyra für griechische Ingenieure. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

2 responses to “Der Eselhof auf Korfu sucht Freiwillige”

  1. Brigitte Möller

    Hallo Maria,

    nehmt ihr auch Jungseniorinnen mit Pferde- und sonstige Tierhaltererfahrung in eurem Team auf? Gehe nächstes Jahr in Rente und könnte dann evtl. auch über einen längeren Zeitraum, z.B. auch außerhalb von Semester- und Schulferien mithelfen.

    Viele Grüße aus Flensburg
    Brigitte Möller

Einen Kommentar hinterlassen


− eins = 7

Radio Korfu jetzt einschalten!

Radio Kretra einschalten!

Das Wetter auf Korfu

Archiv (Der Blick zurück)