Die Geschichte von Dimitris und Petros –Teil 2

Dem 9-jährigen an Morbus Wilson erkrankten Dimitri wurde 2014 in Hannover eine neue Leber transplantiert (Radio-Korfu berichtete). Nach einer langen Genesungszeit, die von dem Verein „Partner für Korfu“ so gut es ging unterstützt worden ist, lebt er mittlerweile wieder mit seinem Vater und seinem Bruder bei der Oma in einem kleinen Haus auf Korfu.

Dimi02

Andrea Multhaupt-Meckel mit Dimitris, seinem Vater Petro und seinem Bruder Haris

Zunächst war sein gesundheitlicher Zustand stabil. Aber aufgrund immer wieder auftretender Fieberschübe musste er bereits wiederholt im Krankenhaus behandelt werden, wo man ihm außer der Gabe von Antibiotika keine andere Therapie verordnet. Denn hier auf Korfu gibt es keine Experten für  Lebertransplantationen bei Kindern, die völlig anders verlaufen können als bei Erwachsenen. Eine auf seine Bedürfnisse angepasste medizinische Behandlung könnte er wahrscheinlich nur in Deutschland erwarten. Doch eine Nachuntersuchung bzw. eine gezielte Therapie durch den behandelnden Arzt in Hannover  wurde von den korfiotischen Ärzten zunächst abgelehnt.

Mittlerweile zieht man jedoch in Erwägung, den jungen Patienten erneut nach Deutschland zu bringen und es bleibt zu hoffen, dass die Entscheidung der Ärzte möglichst bald zu erwarten ist. Andrea Multhaupt-Meckel, Vorsitzende von „Partner für Korfu“, steht in direktem Kontakt mit dem Professor, der Dimitri damals in Hannover behandelt hat.

Dimitris Zwillingsbruder Haris ist ebenfalls von diesem Gendefekt betroffen, befindet sich aber noch im Anfangsstadium der Krankheit und kann wahrscheinlich medikamentös behandelt worden.
Die Mutter der Kinder ist vor 4 Jahren gestorben, der Vater Petros kümmert sich mit der Oma um die Kinder. Leider ist aufgrund der Krise weder vom griechischen Staat noch von der Krankenkasse eine wirksame Unterstützung innerhalb Griechenlands möglich.

Wer Dimitris helfen möchte oder mehr über die Aktivitäten von “Partner für Korfu” erfahren möchte, kann sich als Mitglied einschreiben: Infos unter http://www.partner-fuer-korfu.eu/

 

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Maria ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 13 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Personaldienstleistungsagentur Gefyra für griechische Ingenieure. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Einen Kommentar hinterlassen


+ 2 = fünf

Radio Korfu jetzt einschalten!

Radio Kretra einschalten!

Das Wetter auf Korfu

Archiv (Der Blick zurück)