Ur-Olivenbaum als Naturdenkmal

Bild könnte enthalten: Baum, im Freien und NaturDie kultivierte Olive ist seit dem Mittelalter untrennbar mit Korfu verbunden. Es gab jedoch auf Korfu – wie auch in anderen Mittelmeerregionen- schon vor der venezianischen Besatzungszeit wilde Olivenbäume, die heute zu den weltweit ältesten Bäumen zählen . In Zeiten der wirtschaftlichen Not sind diese allerdings vom Aussterben bedroht, denn die großen alten Bäume laufen Gefahr, abgeholzt und zu Brennholz verarbeitet zu werden.

Auf Initiative der Biologin Elen Louka besuchten  im Jahr 2014 zwei Wissenschaftler des Fachbereichs Forstwissenschaften der Technischen Universität Dresden Korfu um das Alter ausgewählter Bäume im Dorf Strongili zu bestimmen. Das Ergebnis: Die ältesten Olivenbäume auf Korfu sind tatsächlich zwischen 735 und 1.120 Jahre alt. Die Dresdner Forscher sprachen die Empfehlung an die Verwaltung aus, diese Bäume unbedingt als Naturdenkmal auszuweisen. 

Seitdem sind fünf Jahre vergangen und seitens der Verwaltung und Politik ist nichts dergleichen erfolgt.

Nun endlich wurde auf Initiative einer privaten Vereinigung in Strongili erstmals ein mehrere Jahrhunderte alter Olivenbaum als Naturdenkmal ausgewiesen. Der Baum trägt den Beinamen „Evdokia“  und wurde als einer der zehn weltweit ältesten Olivenbäume ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Maria

Maria ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 18 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Hochzeits- und Eventagentur HESTIA. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


acht × 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.