Die griechisch-othodoxe Hymne am Karfreitag

epitaf

Der griechische Komponist Vangelis und die Sängerin Eirini Pappa haben das Klagelied „O glyky mou ear“ (O süßer Frühling) in einer großartigen emotionalen Hymne verewigt.

Der aus byzantinischer Zeit stammende Psalm wird heute –Karfreitag- in allen Kirchen gesungen und ist als Trauermarsch bei jeder Prozession zu hören. Mit bewegenden und salbungsvollen Worten beschreibt das Klagelied die Kreuzigung Jesu Christi sowie den Schmerz der Mutter Gottes über den bitteren Tod ihres einzigen Sohnes.

Die Prozessionen in Korfu Stadt beginnen heute gegen 14.00 Uhr in der Neuen Festung sowie in der Pantokratorkirche in Campiello und enden um 22 Uhr, wenn der Epitaph aus der Bischofskirche im Spilia-Viertel getragen wird.

Auch auf dem Land finden in vielen Orten Prozessionen statt, die von Chören und/ oder Blasorchestern begleitet werden.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Maria

Maria ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 18 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Hochzeits- und Eventagentur HESTIA. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


4 × = dreißig zwei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.