Wird die Gemeinde Korfu in mehrere Verwaltungsbezirke aufgeteilt?

Nomarchio

Diese Frage wird zur Zeit im Verwaltungsrat intensiv diskutiert.
Im Moment stellt der Regionalbezirk Korfu den größten der fünf Regionalbezirke der Ionischen Inseln dar. Er besteht aus der Insel Korfu mit den Diapontischen Inseln sowie der Inselgruppe Paxi. Verwaltungssitz ist die Regionshauptstadt Korfu. Seit der Verwaltungsreform 2010 besteht das Gebiet aus den beiden Gemeinden Korfu und Paxi. Die Großgemeinde Korfu ist in 15 Gemeindebezirke aufgeteilt.

Die zentrale Verwaltung der Gemeinde Korfu hat sich nach Meinung vieler Politiker und Verwaltungsangestellter jedoch nicht bewährt . Es sind sowohl verwaltungspolitische als auch organisatorische Probleme entstanden. Auch die Nähe und der Kontakt der Bürger zur kommunalen Verwaltung ist verloren gegangen.

Bereits im vergangenen Jahr wurde daher der Vorschlag unterbreitet, den Verwaltungsbezirk in drei Gemeinden aufzuteilen. Auch auf anderen griechischen Inseln, wie Lesbos und Rhodos, auf denen durch die Verwaltungsreform unüberschaubare Verwaltungsbezirke entstanden sind, wird eine solche Spaltung dikutiert. Aktuell liegt dem Ministerium für öffentliche Ordnung ein entsprechenden Änderungsantrag der Inselverwaltung Lesbos vor, über den allerdings noch nicht abschließend entschieden wurde.

Sollte dieser Änderungsantrag jedoch positiv beschieden werden, so würde dies auch die Entwicklung auf Korfu voantreiben.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Maria

Maria ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 18 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Hochzeits- und Eventagentur HESTIA. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Ein Gedanke zu “Wird die Gemeinde Korfu in mehrere Verwaltungsbezirke aufgeteilt?

  1. Hallo Maria!
    Seit über 20 Jahren kommen wir ein- bis zweimal jährlich nach Korfu, genauer gesagt nach Acharavi. So schlimm wie in diesem Jahr war die Müllsituation allerdings noch nie… überall wilde Kiopen, ein unerträglicher Gestank und Ungeziefer. Erstmalig mussten wir Insektenspray und Fliegenfänger (die klebrigen Dinger, die von der Decke baumeln) kaufen. Nach einem Tag waren sie schwarz vor Fliegen. Es ist ekelerregend. Leider steht ein überquellender Müllcontainer nur durch ein Mäuerchen vom Grundstück getrennt, direkt neben unserem Bungalow. Auf der Terrasse zu sitzen ist aufgrund des widerlichen Gestanks nicht möglich und so flüchten wir so oft es nur geht! Auch den Korfuoten selbst ist die ganze Dache extrem zuwider. Warum ist es nicht möglich, gerade bei so hohen Touristenzahlen, eine vernünftige Müllabfuhr hinzubekommen? Wer erstmalig nach Korfu kommt, tut dies ganz gewiss nicht wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× neun = 27

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.