Wissenswertes zur Kommunalwahl

Rathaus

Am 18. Mai finden in Griechenland die Kommunal- und Regionalwahlen statt. Eine Woche später, am 25. Mai –gleichzeitig mit den Europawahlen- ist die zweite Runde, bei der die beiden vorn liegenden Kandidaten gegeinander antreten.

In Korfu sind für die Kommunalwahlen 4 Wahlbündnisse aufgestellet. Diese bestehen aus dem Bürgermeisterkandidaten, den Ratsmitgliedern sowie den Vertretern für jede einzelne Ortschaft. Sie enthalten zwischen 365 und 413 Personen mit unterschiedlichem politischen Hintergrund. Die Bürgermeisterkandidaten für Korfu sind:

o Giannis Trepeklis (derzeitiger Bürgermeister) mit seinem Bündnis «Κέρκυρα Να Ζεις» („Es lebe Korfu“)
o Kostas Nikolouzos (ΣΥΡΙΖΑ), mit seinem Bündnis „Νέα Ριζοσπαστική Κίνηση» (Neue Radikale Bewegung)
o Babis Charalampous (ΚΚΕ), mit seinem Bündnis «Λαϊκή Συσπείρωση» (Demokratischer Zusammenschluss)
o Meropi Ydraiou, mit ihrem Bündnis «Κερκυραίων Δήμος» (Gemeinde von Korfu)

Jede Wahlvereinigung gibt einen Wahlzettel heraus, auf dem die Namen der Vertreter für den jeweiligen Wahlbezirk (ehemalige Gemeinden) sowie die der entsprechenden Bezirksräte aufgeführt sind.
Die Wähler können insgesamt drei Kreuze für einen Vertreter ihres Wahlkreises (Dorfes) sowie ein Kreuz für einen Vertreter eines anderen Wahlkreises (Dorfes) im gleichen Bezirk (ehemalige Gemeinden) vergeben.
Der Bürgermeisterkandidat braucht nicht angekreuzt zu werden. Wahlzettel, die ein Kreuz beim Namen des Bürgermeisterkandidaten haben, werden aber nicht für ungültig erklärt.

Nachdem der Wähler seine Stimmen für die Kommunalvertreter abgegeben hat, erhält er die Stimmzettel für die Regionalwahlen (Vertreter für alle Ionischen Inseln). Es sind insgesamt 10 Bündnisse aufgestellt, die aus dem Kandidaten für das Amt des Präfekten sowie den Ratsherren für die einzelnen Wahlbezirke (Inseln) bestehen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Maria

Maria ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie seit über 18 Jahren in Griechenland, spricht beide Sprachen und fühlt sich in beiden Kulturen zu Hause. Hauptberuflich betreibt sie die Hochzeits- und Eventagentur HESTIA. Besonders am Herzen liegt ihr der Austausch, das Verständnis und die Vermittlung zwischen Griechen und Deutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sechs − 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.