Die „große“ Woche: Große Lockerungen

Έσπασαν -και φέτος- οι μπότηδες στην Κέρκυρα ξορκίζοντας τον κορωνοϊό! (videos - photos)

Am Sonntag beginnt die „Megali Evdomada“, die „große Woche“ vor Ostern und viele Korfioten legen sich beim Fasten noch einmal richtig ins Zeug. Man könnte meinen, dass die griechische Regierung die Verzicht-Bereitschaft der Bürger erkennt und die sogenannten Hygiene-Maßnahmen zum Schutz ihrer Gesundheit noch ein bisschen verschärft. Aber das Gegenteil ist der Fall!

Zwar wird (aufgrund der dritten Covid-Welle) der freie Ausgang oder gar grenzüberschreitende Ausflug nach wie vor verboten sein. Aber (angesichts der heranrollenden Touristenwelle) gönnen Mitsotakis und Co ihren Bürgern in der kommenden Woche doch ein paar ungeahnte Freiheiten:

Ausgangssperre: Sie wird in der Karwoche (trotz der dritten Covid-Welle) um eine Stunde verkürzt. Das bedeutet, dass bis um 22.00 Uhr draußen sein darf, wer …. z.B. von der Kirche nach Hause oder spazieren geht oder den Hund auszuführt. Natürlich (wegen der dritten Covid-Welle) nur mit SMS oder Bescheinigung und wochentags auch nur in der Nachbarschaft.

Die Karfreitagsmessen beginnen um 18.00 Uhr (mit einer getesteten Person pro 25 qm in der Kirche) und im Anschluß wird der geschmückte Epitaph um das Gotteshaus getragen. Wer an der Prozession teilnimmt, muss einen Abstand von 10 Metern zu anderen Menschen einhalten. Drinnen und draußen sind Doppelmasken (!) zu tragen.

Die erste Auferstehung am Samstag muss jeder von seinem eigenen Balkon aus begehen: Einfach einen Tontopf rot anmalen und herunterschmeißen. Sicher werden auch am Liston ein paar Tontöpfe fallen, aber pssst: Nicht weiter sagen und Massenaufläufe vermeiden!

Die Auferstehungsmesse ist DAS Ereignis des Jahres. Normalerweise wird um Punkt Mitternacht in allen Kirchen das Osterlicht weitergegeben mit viel Getöse, Dynamit und Feuerwerk. Aus welchem Grund auch immer (logisch oder gar epidemio-logisch kann das wohl kaum noch erklärt werden) findet dieses Spektakel heuer schon zwischen 21.00 und 22.00 Uhr statt.

Die Osterfeierlichkeiten finden im Familienkreis statt: Wird im Freien geschmaust, dürfen 12 Personen aus zwei Familien daran teilnehmen. Hoffen wir also auf gutes Wetter, denn indoor sind nur 9 Personen erlaubt.

Am Ostermontag findet dann noch einmal eine Auferstehungsfeier statt: Die Gastronomie öffnet dann nämlich endlich ihre mittlerweile verrosteten Tore und steigt aus dem monatelangen Lockdown wie Phönix aus der Asche empor. Ausgang ist dann (für die hartgesottenen mit dicker Jacke) bis 23.00 Uhr. Und zwar ohne SMS, denn die 13033 wird nach sechs Monaten abgestellt.

Und: Eine Woche später öffnen die Schulen wieder – auch für die Kleinen und ganz Kleinen (Wer wann wo und wie getestet wird, wird noch bekannt gegeben.) Und dann – am 15. Mai …endlich : Mit Ankunft der Touristen dürfen Griechen sich auch wieder frei im Land bewegen. Die Touristenwelle hat die Viruswelle besiegt!

Alle Angaben sind natürlich wie immer ohne Gewähr und können je nach epidemiologischer Situation teilweise oder auch ganz wieder eingefroren werden.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 + eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.