Ferien auf der griechischen Insel Korfu.

Ferien auf der griechischen Insel Korfu

Korfu vor der griechischen Nordwestküste im Ionischen Meer gelegen gilt als die grünste der griechischen Inseln. Für Abkühlung an heißen Sommertagen sorgen zahlreiche Strände an den Küsten der Insel. Auch Kulturliebhaber kommen auf der siebtgrößten griechischen Insel auf ihre Kosten. Pulsierendes Zentrum und gleichzeitig wichtigste Stadt der Insel ist Korfu-Stadt, griechisch Kerkyra. Hier treffen griechische Traditionen auf venezianische, französische und sogar britische Einflüsse. Deutlich wird das bei einem Spaziergang durch die Altstadt der Inselhauptstadt. Die dortige Architektur vermittelt ein eher italienisches Flair.

Anreise per Flugzeug und Schiff

In Korfu Stadt befindet sich auch der internationale Flughafen und größte Hafen der Insel. In den Sommermonaten gibt es zahlreiche Flugverbindungen in alle größeren deutschen Städte. Airlines wie Condor, Eurowings, EasyJet bieten hier wöchentlich Flüge an. Auch in der Nebensaison ist die Insel per Zwischenstopp in Athen auf dem Luftweg erreichbar. Sollte für die Anreise nach Korfu das eigene Auto gewählt werden stehen auch zahlreiche Fährverbindungen zur Verfügung. Überfahrten gibt es vom italienischen Venedig mit Minoan Lines sowie von Ancona und Bari mit Anek Superfast. Eine Überfahrt von Venedig nach Korfu dauert ungefähr 24 Stunden wohingegen die Fährfahrt von Bari und Ancona ca. 7-8 Stunden beträgt. Alle Fähren zwischen Italien und Korfu verkehren ganzjährig und sind mit Autodecks ausgestattet.

Strände auf Korfu

Besonders in den heißen Sommermonaten sorgen die zahlreichen und vielfältigen Strände der Insel für Badespaß. Als einer der Party-Hotspots am Wasser gilt Kavos Beach, gelegen in der südlichen Region der Insel. Unmittelbar in Strandnähe finden sich dort zahlreiche Clubs, Bars, Tavernen und Restaurants.

Sehr beliebt bei Familien mit Kindern sind vor allem die zahlreichen Sandstrände im Nordwesten der Insel. Als einer der größeren Ferienorte in dieser Region gilt Glyfada. Auch dort sorgen Restaurants, Bars und Tavernen für das leibliche Wohl. Ruhiger geht es hingegen in den Orten Agios Stefano und  Arillas Agiou Georgiou zu, die sich im äußersten Nordwesten der Insel befinden. Besonders der flach abfallende Strand in Agios Stefanos eignet sich hervorragend für den Familienurlaub mit Kindern. Die beiden Orte Agios Stefanos und Arillas Agiou Georgiou sind vor allem durch kleinere Hotels und zahlreiche Ferienhäuser geprägt, die sich oftmals fußläufig in Strandnähe befinden. Ein Ferienhaus buchen geht am bequemsten und schnellsten online.

Ausflüge und Kultur auf Korfu

Nicht nur die Küste auch der Rest der Insel ist vor allem wegen seiner grünen und bergigen Landschaft besonders reizvoll. Die höchste Erhebung der Insel ist mit 906 Höhenmetern über Normalnull der Pantokrator. Von dort bietet sich ein beeindruckender Blick über die gesamte Insel. Darüber hinaus lohnt es sich auch das auf dem Gipfel befindliche Kloster Ypsilos Pantokratoras, zu besichtigen. Der Berg ist über eine asphaltierte Straße per Auto erreichbar. Sollte das eigene Auto nicht zur Verfügung stehen, empfiehlt sich für den Besuch ein Mietwagen. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Achilleon. Hierbei handelt es sich um einen Palast, den die damalige Kaiserin Sisi errichten ließ. Nach einem Besuch der griechischen Insel Korfu war die Kaiserin so sehr begeistert, dass sie sich eine ehemals verfallene Villa zu einem eigenen Palast auf der Insel umbauen ließ. Heutzutage dient das Achilleon als Museum und kann gegen ein Entgelt von 7 Euro besucht werden.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


fünf − 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.