Forex Trading: Die wichtigsten Infos für Anfänger

Wobei das Forex Trading sehr lukrativ und interessant sein kann, sollten als Einsteiger einige wichtige Punkte beachten. Hier sind einige Tipps und Tricks, die neue Trader wissen sollten. 

Was ist Forex?

Bei Forex geht es nicht um Aktien von großen und erfolgreichen Unternehmen, sondern um Währungen. Es wird speziell auf den Wechselkurs zwischen zwei Währungen spekuliert. Wie beim Tausch von Währungen im Urlaub schwankt der Wechselkurs ständig und somit der Wert der Währungen. 

Währungen werden in Paaren, wie zum Beispiel EURCAD (Euro und kanadischer Dollar), gehandelt, da sie sich gegenseitig beeinflussen. Würde der Preis des kanadischen Dollars im Beispiel ansteigen, so würde der Preis des Euro sinken. Es wäre dann günstiger, CAD zu erwerben und damit in Euro zu bezahlen als umgekehrt. 

Ein Trader an der Börse „verkauft“ also beispielsweise CAD, die ein anderer Trader zu einem niedrigen Preis „kaufen“ könnte. Es sind die ständigen Schwankungen der Wechselkurse, die viele Möglichkeiten bieten, ein gutes Geschäft zu machen. 

Forex Trading 

Der Forex-Markt ist gigantisch und verzeichnet ein Handelsvolumen von mehr als 6 Billionen US-Dollar täglich. Er übersteigt sogar fast das Volumen großer Börsen, an denen wichtige Aktien gehandelt werden. Der Forex-Markt oder Foreign Exchange Market erlaubt es, mit vielen unterschiedlichen Finanzinstrumenten zu handeln und so seine Gewinne zu vergrößern. 

Eines der einfachsten Instrumente beim Forex Trading ist CFD. Dabei handelt es sich um Differenzkontrakte, bei denen direkt mit einem Broker gehandelt wird, ohne dabei mit einer zentralen Börse zu tun zu haben. Ein Forex Broker ermöglicht privaten Händlern das Trading am Devisenmarkt und dient also als eine Art Bindeglied. CFDs sind auch deshalb so praktisch, weil sich so vieles damit handeln lässt. Unter anderem sind Aktien, Aktienindizes und Rohstoffe beliebt, aber es gibt noch zahlreiche andere Investitionsmöglichkeiten. 

Für wen ist Forex Trading geeignet?

Bis vor kurzem war es noch sehr schwer, am Börsengeschäft teilzuhaben. Es war nur unter bestimmten Umständen möglich, auf den Kursverlauf von Aktien zu spekulieren. Szenen, in denen Händler versuchen, in letzter Minute eine Aktie zu kaufen oder zu verkaufen und sich dabei mit Händen und Füßen gegen andere Händler durchsetzen müssen, sind aus Filmen bekannt. Es ging darum meist um Millionensummen, die in letzer Minute gerettet werden sollen. Bevor der Online-Handel eingeführt und für alle zugänglich gemacht wurde, scheuten sich viele vor dem Trading an der Börse. Doch das Internet erlaubte es auch Privatpersonen am Börsenhandel teilzunehmen und inzwischen gibt es sogar Apps, die verwendet werden können. 

Warum Forex Handel?Warum lohnt sich also der Forex Handel? Zunächst muss erwähnt werden, dass dieser Markt nicht für jeden geeignet ist. Wer ungerne ein finanzielles Risiko eingeht oder sich lieber an der traditionellen Börse beteiligen möchte, für den sind womöglich Alternativen zum Forex Markt besser geeignet. Doch wer sich gerne mit den Schwankungen von Währungen auseinandersetzen und dabei Geld verdienen möchte, für den ist Forex genau richtig.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


zwei × = 12

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.