Große Chance vor Weihnachten: El Gordo.

„Alle Jahre wieder“ heißt es auch bei der spanischen Weihnachtslotterie. Die Sonderziehung rund um den Hauptgewinn El Gordo ist in Spanien ein riesen Event. Auch in Deutschland mehren sich die Interessierten. Gekauft wird das Los hierzulande über Lottoland. Lottoland ist legal und bietet Millionen Kunden weltweit einen umfangreichen Service. Wer auf einen der 180 Vier-Millionen-Euro-Gewinne aus ist, kann heute noch sein Los für die Sorteo de Navidad bei Lottoland kaufen.

Mit Lottoland an der Sorteo de Navidad teilnehmen

Bereits mehr als zweihundert Jahre ist die spanische Weihnachtslotterie alt. Sie ist eine Sonderziehung der ansonsten monatlichen Lotterie. Erstmals wurde sie am 18. Dezember 1812 ausgespielt, aber erst Ende des genannten Jahrhunderts erhielt sie offiziel den Namen Sorteo de Navidad der Loteria Nacional. Damals wie heute begeistert sie nahezu alle erwachsenen Spanier Jahr für Jahr. Denn auf die Losnummern werden mehr als 2,5 Milliarden Euro Gewinnsummen ausgespielt. Das macht die spanische Weihnachtslotterie rund um El Gordo nicht nur zu einer der ältesten Lotterien der Welt, sondern ebenfalls zu einer der höchstdotierten.

In Spanien stehen Menschen an den Loterias y Apuestas del Estado, den Verkaufsstellen der Lose schnell Schlange. Denn Einzelpersonen, Familien, Freunde, Bürogemeinschaften, Firmen und selbst ganze Dörfer nehmen gemeinsam an der Verlosung zwei Tage vor Heiligabend teil. Denn im Gegensatz zu 1812, findet die Ziehung der Gewinnzahlen seit Jahren schon am 22. Dezember statt. Auf diesen Tag fiebert ein gesamtes Land hin.

Auch in Deutschland wird El Gordo immer beliebter. Erst im vergangenen Jahr konnte sich ein Mann aus Münster über 1,25 Millionen Euro freuen. Das Los hatte er bei Lottoland gekauft. Wie er, können diesen Weg auch andere Bundesbürger nehmen. Denn Lottoland ist seriös und stellt das immer wieder unter Beweis. Wie bei der spanischen Weihnachtslotterie, haben Loskäufer die Möglichkeit ihre Wunschnummer zu beziehen. Ausgegeben werden stets fünfstellige Nummern. Sie reichen von 00000 bis 99999. Allerdings werden neben den ganzen Losen ebenfalls Teil-Lose angeboten. In Spanien ist es folglich nicht unüblich, dass Menschen sich ein Zehntel- oder Zwanzigstel-Los kaufen.

Elektrisierende Sonderziehung

Wer bei der spanischen Weihnachtslotterie ein Auge auf El Gordo (der Dicke) wirft, der kann selbstverständlich nur mit einem ganzen Los auch in den Komfort des Höchstgewinns von 4 Millionen Euro kommen. Teil-Lose bieten entsprechend ihrer Stückelung einen etwas niedrigeren Gewinn. Etwa wird mit einem Zehntel-Los, dem sogenannten Decimo, ein Höchstgewinn von rund 400.000 Euro möglich.

Um die Nachfrage an Losen zu decken, wird jede Losnummer zudem in einer Serie aufgelegt. In diesem Jahr gibt es 180 Ausführungen einer Nummer. Somit können maximal 180 Losbesitzer den Hauptgewinn ziehen. Aufgrund der hohen Chance der Lose oder Billete, wie sie in Spanien genannt werden, ist der Hype um die traditionell durchgeführte Lotterie entsprechend groß. Nahezu jeder erwachsene Spanier wird von dieser Sonderziehung elektrisiert. Das spiegelt sich dann auch im Verhalten des Einzelnen wider. Entsprechend ist es nicht unüblich, dass Lose untereinander verschenkt werden.

Das Event startet am 22. Dezember um acht Uhr morgens, wobei die Ziehungen der Gewinnzahlen erst gegen neun Uhr beginnt. Insgesamt kann die Ausspielung der spanischen Weihnachtslotterie gut vier Stunden gehen, bei denen die Gewinnzahlen von Schulkindern gesungen werden. Live wird die Lotterie im TV oder dem Internetstream übertragen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


7 × sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.