5 Gründe ein Boot auf Korfu zu mieten

Griechenland ist bekanntlich ein Traumziel für Segler, die zwischen den Inselparadiesen unvergessliche Momente auf dem Wasser erleben können. Von Korfu aus können Sie entlang der griechischen Küste authentische Häfen, abgelegene Buchten und malerische Strände auf einem Segeltörn erleben. Die Insel bietet verschiedene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die sie perfekt für einen Yachtcharter auf Korfu machen. Hier sind fünf Gründe, auf Korfu ein Boot zu mieten.

  1. Perfekter Ausgangspunkt für Segeltörns durch das Ionische Meer

Das Ionische Meer bietet beeindruckende Küsten, Strände mit feinem Sand oder weißen Kieselsteinen und glasklares Wasser mit einer spannenden Unterwasserwelt. Von einem Boot aus lässt sich die Szenerie am besten bewundern. Außerdem können Sie direkt ins Wasser springen und Buchten anfahren, die vom Land aus schwer oder gar nicht zu erreichen sind. Nahe Korfu können Sie mit dem Boot verschiedene weitere Inseln besuchen. Paxos und Antipaxos sind vom Massentourismus bisher verschont geblieben und unbedingt einen Besuch wert. 

  1. Kein Bootsführerschein nötig

Um ein Boot zu mieten und Korfu und die Umgebung vom Wasser aus zu erkunden, benötigen Sie nicht einmal einen Führerschein. Viele Boote, die Sie auf Click&Boat zur Miete finden, können mit Skipper gemietet werden. Dieser übernimmt die Navigation und kann Ihnen als lokaler Experte seiner Destination Tipps zu den besten lokalen Restaurants und schönsten versteckten Geheimspots geben. Für Sie bedeutet das, dass Sie sich entspannt zurücklehnen können und die Erfahrung auf dem Boot in vollen Zügen genießen können. 

  1. Griechische Geschichte und Kultur hautnah erleben

Korfu ist seit der Steinzeit bewohnt und bietet verschiedene Sehenswürdigkeiten wie die alte venezianische Festung mit einer fantastischen Aussicht über die Insel und Buchten, das Achilieon Schloss der Kaiserin Sissi oder den Aussichtspunkt Kanoni, von dem aus Sie einen wundervollen Ausblick auf die Mäuseinsel haben. Dieses Wahrzeichen Korfus können Sie mit einem gemieteten Boot auch vom Wasser aus bewundern und bekommen so eine völlig neue Perspektive. Sie spüren auf Korfu den venezianischen Einfluss sowie die Architektur der Franzosen und Briten, die die Insel geprägt haben. Abends kehren Sie in einer idyllischen Bucht in eine traditionelle Taverne ein und lassen sich die lokalen Spezialitäten schmecken.

  1. Einfache Buchung

Wer hätte gedacht, dass es so einfach ist ein Boot zu mieten? Mit ein paar Klicks können Sie nach Booten filtern, die Ihren Wünschen entsprechen. Segelboote, Motorboote oder luxuriöse Yachten lassen sich ganz einfach finden. Einige Boote können direkt gebucht werden, bei anderen stellen Sie eine Anfrage an den Besitzer, der diese bestätigt. Vorab können Sie ebenfalls Fragen direkt mit dem Besitzer klären und dann geht es los! Alle Infos zu Ihrem Charter erhalten Sie vorab, sodass Sie entspannt ins Abenteuer starten können.

  1. Möglichkeit für Tauchgänge

Taucher finden im Meer vor Korfu viele versteckte Schätze, da sich am Meeresgrund alte Schiffswracks und Korallenriffe befinden. Besonders im Norden lohnt sich eine Entdeckungstour unter Wasser. Auf einigen Booten können Sie eine Tauchausrüstung direkt dazubuchen. Auch wer nur schnorcheln möchte, kann sich vorab erkundigen, ob die Schnorchelausrüstung beim Bootscharter mit dabei ist. Im Südosten von Korfu herrschen seichte Wasser und Sandstrände vor, während das Meer im Nordosten tiefer ist. Im Osten finden Sie viele schöne Badestellen und ruhiges Wasser, das dazu einlädt, den Meeresboden zu erkunden. Es gibt viel zu Entdecken!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− sieben = 2

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.