Den Urlaub beschwerdefrei genießen.


Eine Reise macht nur dann richtig Freude, wenn die Gesundheit mitspielt. Zu den häufigsten Beschwerden im Urlaub gehören Magen-Darm-Probleme. Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen und allgemeines Unwohlsein trüben den Spaß. Ausflüge und andere schöne Dinge sind dann kaum möglich. Das muss nicht sein. Wer nach Korfu in den Urlaub fahren möchte, sollte sich deshalb gut vorbereiten. 

Eine gute Vorbereitung ist alles

Auf Korfu warten die leckersten Spezialitäten. Deshalb ist es wichtig, dass Magen und Darm fit sind, um all die Delikatessen beschwerdefrei zu genießen. Oft liegt aber schon bei der Abreise einiges im Argen. Kommen dann noch die Ernährungsumstellung und das südländische Klima dazu, nimmt das Unglück seinen Lauf. Aus diesem Grund macht es Sinn, den Darm zu reinigen. Vor allem Menschen, die häufiger unter Sodbrennen, Völlegefühl, Blähungen, Verstopfungen und Durchfällen leiden, sollten ihren Darm reinigen. Was viele nicht wissen, ist, dass ein Großteil des Glückshormons Serotonin im Darm entsteht. Eine gestörte Darmflora kann somit auch psychische Beschwerden verursachen und die Stimmung drücken. Für das Urlaubsfeeling ist das gar nicht gut. Dennoch gibt es keinen Grund zum Verzweifeln. Der Darm lässt sich mit den geeigneten Maßnahmen wieder aufbauen. Dazu gehört neben einer angepassten Ernährung die Unterstützung durch spezielle Darmprodukte. Diese enthalten verschiedene Bakterienstämme, die den Darm wieder in Schwung bringen. Eine Dosis verfügt über rund 26 Milliarden guter Bakterien aus sieben verschiedenen Bakterienstämmen. Die Bakterien produzieren Milchsäure und schaffen so ein saures Milieu. Die Säure schützt den Darm vor schädigenden Einflüssen. Allerdings ist es mit der Einnahme der guten Bakterienstämme alleine nicht getan, denn damit diese gedeihen und sich gegen die schlechten Bakterien durchsetzen, benötigen sie eine spezielle Nahrung. Hierfür stehen Nahrungsergänzungsmittel mit Apfelessig, Leinsamenmehl, Flohsamenschalen, Ingwer, Acerola, Zitrone und Akazienfaser zur Verfügung. Die gesamte Darmsanierung dauert etwa 30 Tage. In den ersten zehn Tagen erfolgt das Beruhigen und Reinigen des Darms, dann kommt die Erholungs- und Entlastungsphase und am Schluss der zehntägige Wiederaufbau. Wer einen Urlaub auf Korfu plant, sollte die Darmsanierung bis zur Abreise erfolgreich abschließen. 

Gutes für die Reiseapotheke

Nicht immer ist es möglich, rechtzeitig vor der Abreise den Darm zu reinigen. Viele Menschen wissen auch gar nichts von dieser Möglichkeit. Deshalb gehören Kohletabletten für den Notfall immer in die Reiseapotheke. Diese können akute Durchfälle lindern. Wer häufiger unter Sodbrennen leidet, sollte auch hierfür ein Mittel parat haben. Darüber hinaus lässt sich ein Urlaub auf Korfu wunderbar dazu nutzen, der Gesundheit etwas Gutes zu tun. So fördert zum Beispiel die Aufnahme von Ballaststoffen die Darmfunktion. Die mediterrane Ernährung bietet ausreichend dieser unverdaulichen Fasern. In zahlreichen Hotels und Restaurants auf Korfu wartet ein ballaststoffreiches Salat-Buffet auf die Gäste. Frische Salate spielen in der griechischen Küche eine große Rolle, sodass sich viele Urlauber im Süden gesünder ernähren als bei sich zu Hause. Dank einer vielfältigen Auswahl an frischem Obst fällt das Naschen pflanzlicher Ballaststoffträger besonders leicht. Zu den schmackhaftesten Früchten aus heimischer Produktion gehören die Orangen. Der Saft der Orangen ist vitamin- und mineralstoffreich und somit ein echter Powerdrink.

Fazit: Der Urlaub macht nur dann richtig Spaß, wenn die Verdauung problemlos funktioniert. Man sollte auf jeden Fall den Darm reinigen. Die richtige Ernährung und die Aufnahme guter Bakterien sorgen dafür, dass das gelingt. 

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


sechs − 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.