Urlaubszeit: Geht mein Partner fremd?

Im Grunde ist es wie immer: Der Jahresurlaub wird gemeinsam geplant und im Anschluss erfreuen sich Pärchen an der freien Zeit. Allerdings kommt es häufig vor, dass der Urlaub auch einmal allein unternommen wird. Insbesondere, wenn sich die freien Tage schlicht nicht mit denen des Partners in Einklang bringen lassen. Oder aber bei Menschen, die trotz Partnerschaft gerne Zeit mit sich selbst verbringen. Ein Thema, das in diesem Kontext dann häufig aufkommt, ist die Untreue.

Untreue und die vielschichtigen Folgen des Verdachts

Sonne, Strand, Freizeit und attraktive Menschen; im Urlaub auf Korfu ist es ein leichtes, die engen Zügel des Alltags abzulegen und einfach nur zu sein. Gleiches gilt für Expats, die auf die Insel kommen. Läuft einem dann auch noch eine interessante Person über den Weg, die exakt die Dinge anspricht, die in der eigenen Beziehung im Argen liegen, ist es verständlich, dass der eine oder andere trotz Treuegelöbnis schwach wird. Allerdings kann das selbstverständlich weitreichende Folgen haben. Allein das bloße Wissen darum, dass es bei einer Reise zu einer ungeplanten Affäre kommen kann, treibt viele in die Verzweiflung. Und so wie es betrügerische Mitarbeiter gibt, die sich von höchst professionellen Detektiven entlarven lassen, gibt es diese ebenfalls für den Fall eines untreuen Partners.

Dabei geht es selbstverständlich häufig um viel mehr als die reine Sicherheit zu wissen, ob die in einem schwelende Ungewissheit zutrifft oder nicht. Denn mitunter ist sehr viel Geld im Fokus. Allerdings ist eine Liaison im Urlaub immer noch verhältnismäßig unauffällig. Noch unwahrscheinlicher ist es, mit der Affäre auf einer Geschäftsreise etwa auf Korfu, wo Land und Leute so schön sind, erwischt zu werden. Wer in einer anderen Stadt oder gar einem anderen Land beruflich unterwegs ist, kann schnell in Versuchung kommen. Oder aber die Geschäftsreise gibt es überhaupt nicht und sie wird nur als Vorwand genutzt, den Partner in Sicherheit zu wiegen.

Fakt ist, einen Seitensprung nachzuweisen, ist für Privatpersonen nahezu unmöglich. Wenn der Partner keinen gravierenden Fehler macht, bleibt die Liaison im Urlaub oder der beruflichen Reise schnell geheim. Und selbst wenn es Anzeichen gäbe, ist es dennoch schwer, die Wahrheit zu erfahren. Wer will schon gerne seinem Gegenüber mit einem Verdacht, der ebenso unbegründet sein kann, vor den Kopf stoßen. Schließlich ist eine solide Vertrauensbasis in einer Beziehung wichtig. In solch einer Situation ist guter Rat nicht zwingen teuer.

Denn wer absolut sichergehen will, der kann heute auf die Arbeit von Profis zurückgreifen. Wie bereits im genannten Beispiel mit den betrügerischen Mitarbeitern helfen Detektive ebenfalls bei der Aufklärung möglicher Untreue. Diese können etwa eine mögliche Affäre oder den Seitensprung des Partners auf der Geschäftsreise, im Urlaub oder generell belegen oder entkräften. Wichtig ist allerdings auf eine professionellen, zertifizierten und nachweislich qualitativ hochwertigen Detektei zu setzen.

Diese kann genau abwägen, welche Maßnahmen möglich sind. Schließlich gilt es gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Sonst kann schnell der Tatverdacht einer strafbaren Überwachung erfüllt sein. Sollte also der Verdacht auf Untreue bestehen, gilt es entweder den Partner trotz aller damit verbundenen Konsequenzen auf das Gefühl anzusprechen oder sich bei einem qualifizierten Detektiv nach den Optionen zu erkundigen. Nur eines ist sicher: Angst und Unsicherheit in der Beziehung führen in jedem Fall zu einem Scheitern. Dann doch besser ein selbstbestimmtes Ende mit Gewissheit.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sechs + = 14

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.